Digitalisierung im Bauunternehmen

Die Digitalisierung in Ihrem Hause effizient voranbringen
– ein ifA-Leistungsangebot

In vielen Bauunternehmen wird viel in Hard- und Software investiert, doch kann man deshalb bereits von gelungener Digitalisierung sprechen? Bei dieser Frage werden ganz unterschiedliche Vorstellungen und Maßstäbe deutlich.

2016 glaubten in der Baubranche…

  • 93% der Befragten, dass Digitalisierung alle Prozesse beeinflussen wird
  • weniger als 6% nutzten nach eigener Einschätzung digitale Planungsinstrumente vollständig
  • 100% glaubten, ihre Digitalisierungspotentiale nicht ausgeschöpft zu haben

Wie schätzen SIE heute die Situation inkl. der Lage in Ihrem Unternehmen ein?

Betrachtet man den Einsatz digitaler Möglichkeiten von denkbaren Vorteilen aus, so zeigt sich oft sehr schnell, ob die bestehende Systemlandschaft einer Gesamtstrategie folgte oder ad hoc erfolgten bzw. so «gewachsen» sind.

Das Potential von Digitalisierung ganzheitlich nutzen !

Digitalisierung
in einem Unternehmen muss auf drei Ebenen betrachtet werden:

Auf der Strategieebene wird die Ausgangssituation als Basis der Veränderung ermittelt.
Die Geschäfstfelder müssen aufgrund der Veränderung durch Digitalisierung beleuchtet werden, um die zukünftigen Erfolgsfaktoren weiter auszubauen.

Die Prozessebene zeigt das Zusammenspiel der Mitarbeiter auf und muss im Gegensatz zum bisher Betrachteten auch in Hinblick auf die digitalen Abläufe und Systeme mitbetrachtet werden.

Auf der Mitarbeiterebene müssen die zukünftigen Kompetenzen geschaffen werden, um die positiven Effekte auch wirklich umzusetzen.

Der Beratungsprozess schematisch

ifA-Angebote für die Praxis

ifA als Partner für die Digitalisierung Ihres Unternehmens

Mit Robert Plomberger haben wir für das Thema Digitalisierung einen sehr erfahrenen Fachberater gewinnen können.

Ob mit oder ohne die Einführung von BIM kann Ihr Unternehmen sich bestens für die Herausforderungen der Zukunft aufstellen.

Nächste Schritte

Menü