ifA-Geschichte

Von der Gründung bis heute

ifA wurde 1946 von Dr. Gerhard Dressel als Institut für Arbeits- und Baubetriebswissenschaft («i-f-a») gegründet. Anfänglich stand die Übertragung von Ansätzen der Effizienzsteigerung auf Prozesse in Bauunternehmen im Mittelpunkt. Diese wurden in angepasster Form mit viel Erfolg bei den Kunden eingeführt.

Nach und nach entwickelte sich daraus das gesamte Beratungsangebot der ifA, welches schließlich neben der Beratung auch Entwicklung und Forschung umfasste. Verbreiterung des Angebots und Wachstum nach Mitarbeiterzahl und Umsatz gingen Hand in Hand.

 

Themenschwerpunkte & Erwähnenswertes

  • 1949  Personalberatung, Eignungsgutachten
  • 1951 Arbeitskunde für Bauführer
  • 1952 Arbeitsstudien auf Baustellen
  • 1954 Arbeitsvorbereitung im Baubetrieb
  • 1955 Leistungslohn
  • 1956 Bauberichtswesen und Nachkalkulation
  • 1958 Betriebsanalyse, -bewertung und -gestaltung
  • 1959 Organigramm und Stellenbesetzung, Baubetriebswirtschaft für Kaufleute
  • 1966  1000. ifA-Seminar
  • 1977  2000. ifA-Seminar
  • 1988  3000. ifA-Seminar
  • 1988 Ganzheitliche Unternehmensentwicklung
  • 1988 Ganzheitliche Unternehmensentwicklung
  • 1989 Betriebsvergleich Bau (BV-Bau)
  • 1990 Systematische Personalentwicklung
  • 1992 Einführung des Qualitätsmangement
  • 1992  4000. ifA-Seminar
  • 1993 Optimierung im schlüsselfertigen Bauen
  • 1994 Re-Engeneering und Prozessoptimierung
  • 1995 Einführung des im ifA entwickelten ergebnis- & qualitätsorientieren Steuerungssystems EQUOS
  • 1996 50-jähriges ifA-Jubiläum
  • 2000 5000. ifA-Seminar
  • 2001 Einführung des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP)
  • 2002 Prozesskostenmanagement
  • 2004 Nachhaltiges Bauen im Bestand
  • 2005 Projektsteuerung / Risikomangement
  • 2006 Lebenszykluskosten
  • 2007 Stellenwert von Nebenangeboten
  • 2008 Re-Strukturierungsberatung / Change-Management
  • 2009 Einkaufsstrategien und Einkaufsoptimierung
  • 2010 Lean-Construction: Beginn mit Beratung von Lean Construction
  • 2016 Einführung des ifA-spezifischen Systems von Lean Construction
    Fortführung und Ausweitung des ifA-Systems der Ganzheitlichen Unternehmensentwicklung mit KVP, Eqos und Lean

 

Zahlreiche Veröffentlichungen wie z.B.

  • ifA-Sozialkartei mit monatlichen Lieferungen von 1946 – 1988
  • Arbeitstechnische Merkblätter für den Baubetrieb, ifA von 1951 – 1982
  • Rationalisierung und Humanisierung der Bauarbeit, FBW
  • ifA-Formblätter für den Baubetrieb, 1957 bis heute

 

Forschung & Entwicklung:

  • Arbeitswissenschaftliche Untersuchungen an der Gitterschalung Leonhardt-Bossert
  • Einrichten von Baustellen
  • Musterbaustelle Berkheimer Hof, Stuttgart
  • Gestaltung von Bauhöfen
  • . . . zahlreiche weitere
  • 2012 Neue Geschäftsmodelle für nachhaltiges Bauen [Forschungsauftrag der EU]

 

Erfahrungsaustausch

  • 1955 Gründung der ersten ifA-Arbeitsgruppe zum Thema „Leistungslohn“
  • 1957 Gründung der ersten vier ifA-Beratungsringe mit 40 mittelständischen Bauunternehmen

 

Gründung von Geschäftseinheiten & Niederlassungen

  • 1963 Aufbau der ifA-Repräsentation für Spanien in Madrid
  • 1968 Gründung der Interteam-Bau GmbH (ITB) in Frauenfeld
  • 1973 Gründung der ifA Italia SpA in Rom
  • 1990 Gründung der ifA-Geschäftsstelle in Leipzig
  • 2009 Gründung des Kompetenzzentrum Bau in Stuttgart

 

Zahlreiche Studienreisen u.a. nach

Schweden, Holland, Finnland, in die USA, nach Italien, St. Petersburg, Japan

 

 

 

Menü