Corona-Umfrage weist Anzeichen von Rezession auf

Corona-Umfrage weist Anzeichen von Rezession auf

ifA hat Ende Juli eine 2. Umfrage zu den Folgen von Corona bei Ihren Kundenunternehmen durchgeführt.

Erfreulicherweise ist die Lage größtenteils noch gut, doch gibt es auch Hinweise dafür, dass eine Rezession auf die Branche zukommen wird.
So sind in allen Sparten Rückgänge von Angebotsanfragen zu verzeichnen, am stärksten im Industrie-/Gewerbebau mit über 15% bei fast einem Fünftel der Befragten. Im Öffentlichen Bau sind es bei 10% der Unternehmen über 10% Rückgang.

Für den Umsatz haben sich bisher nur geringe Konsequenzen ergeben, doch haben rund 15% der befragten Unternehmen ihre Prognosen für Leistung und Ergebnis angepasst, bisher noch geringfügig.

Was das erneute Aufflammen der Pandemie angeht, so hat nahezu die Hälfte der Unternehmen betriebsinterne Notfallpläne erstellt.

ifA plädiert entschieden dafür, die – im Gegensatz zu anderen Branchen – noch gute Lage zu nutzen, um das eigene Unternehmen auf kritische Entwicklungen vorzubereiten: Idealerweise geschieht dies nicht, wenn der Krisenfall bereits eingetreten ist, sondern solange noch Freiheit des Handelns besteht.

Die in dieser Situation naheliegendsten Ansätze, um Ihr Unternehmen vorzubereiten, haben wir hier dargestellt.
Nutzen Sie diese Zeit für die zu Ihnen passenden Weichenstellungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü